Schoggi Cheesecake

Nachdem wir in Bath, England in einem veganen Café einen himmlischen Schoggi Cheesecake gegessen haben, suchte ich das Internet nach passenden Rezepten ab.

Vegane Schoggi Cheesecakes gibt es wie Sand am Meer

Aber keines der Rezepte passte mir. Irgendwie waren die meisten davon „zu gesund“. Versteht mich nicht falsch, ich bin so ein richtiger Gesundheitsguru, aber manchmal muss etwas einfach so richtig süss und mastig sein. Einen Cheesecake mit einem leichten Walnuss-Dattel Boden konnte ich mir nicht wirklich vorstellen. Also kreierte ich mein eigenes Rezept und probierte es gleich aus. Das Resultat lässt sich nicht nur sehen, sondern auch sehr gut essen.

Ich teile gerne Kuchen und Rezept mit euch

Für den Kuchen müsst ihr euch aber beeilen ;-).

Boden
1 Päckli vegane Haferguezli (z.B. Digestives) – fein zerdrücken
125 g Margarine schmelzen lassen und mit den Guezli vermischen
Mischung auf dem Boden einer runden Kuchenform verteilen und gut zusammendrücken.

Masse
150g Cashewnüsse ganz fein mixen
100g Cashewmus, 150g geschmolzenes Kokosfett, 200ml Kokosmilch, nach belieben Agavensaft zum Süssen, 1 Vanilleschote und 3EL Kakao dazumischen
Die Masse auf dem Boden verteilen und kühl stellen.

Nach mind. 2 Stunden vegane Schokostreusel auf dem Cheesecake verteilen und gekühlt servieren.

Gnüsset’s!

Share, wenn du magst...Pin on PinterestEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.