Das schnellste Eis

Wenn es kalt ist, mag ich kein Eis. Wenn die Hitze kommt, bei diesem wechselhaften Wetter geht das mittlerweile sehr rasch, habe ich garantiert kein Eis im Gefrierfach. Denn es war ja eben grad noch kalt. Kein Problem… weiss ich, seit ich Philip Hochulis Vegankochbuch habe. Er zeigt vor, wie man Eis innert Minuten und mit nur zwei Zutaten herstellen kann (noch ein Grund, sein praktisches Buch zu kaufen…).

Eis aus gefrorenen Bananen

Es lohnt sich, in Scheiben geschnittene Bananen im Gefrierfach zu haben, denn Philips Grundrezept basiert darauf. Wenn uns die Lust auf Eis überkommt, packen wir eine Handvoll der gefrorenen Bananen, legen sie in die Püriermaschine und werden kreativ.

Heute haben wir gleich zwei verschiedene Sorten hergestellt: schnell, gesund und vegan. Einmal haben wir mit den Bananen Agavendicksaft und Ingwer püriert und ein zweites Mal frische Vanille.

Das Resultat ist fantastisch. Eine Zelebration des guten Essens.

Dabei sind der Kreativität keine Schranken gesetzt. Was könnten wir nächstes Mal dazu mischen?

Share, wenn du magst...Pin on PinterestEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+

2 Kommentare

  1. Nicole Mori

    Habe letzte Woche gaanz viele Bananen zum reduzierten Preis gekauft, es waren jetzt noch so viele übrig, dass ich mir gestern schon Gedanken gemacht, wie ich die verarbeiten werde, und dann stellst du diese tolle Idee online. Tja jetzt liegen die Bananen geschnitten in der Tiefkühltruhe und wir freuen uns auf ein leckeres Eis!!!so ein Glück! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.